Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: http://www.lichtenfels.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
26.04.2018
Homepage der Firma PiWi und Partner

Veranstaltungen in Lichtenfels

vorheriger Monat April 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Hier können Sie das Suchergebnis einschränken:



Die aktuellsten Termine

Seite: 1 / 7
Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 022/18 - Papierkorb

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - PapierkorbDer geeignete Kurs für Anfänger, denn das hier verwendete Peddigrohr ist ein ideales Flechtmaterial. Sie lernen an diesem Werkstück sieben (!) Flechttechniken.

Diese sind das Grundwissen der Flechterei und die Basis für fast alle Flechtwaren.

Zum Abschluss erhalten Sie ein ausführliches Arbeitsheft, in dem das Gelernte zum Nachlesen in Bild und Text erklärt ist und zudem eine stilechte Urkunde zur Erinnerung.

Kursgebühr inklusive Arbeitsheft und Urkunde!

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene, Jugendliche ab 16 Jahren
Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse
Verpflegung: Essen und Getränke
Kursleitung: Manfred Popp
Datum: Samstag, 28. April 2017, 09:00 bis 18:00 Uhr
Kosten: Erw. 120,- € / Kinder bis 16 Jahre 98,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   28.04.2018 von 09:00 bis 18:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

 

Grossansicht in neuem Fenster: Maibaum TriebDie Freiwillige Feuerwehr Trieb lädt ein zur traditionellen Zunftbaumaufstellung am

 

Samstag den 28. April 2018 ab 17.00 Uhr.

 

Der Zunftbaum wird traditionell mit "Schwalben" aufgestellt.

Anschließend ist gemütliches Beisammensein unter dem Zunftbaum bei Bier und Bratwurst.

Es sind alle Bewohner aus Trieb und Umgebung herzlich eingeladen.

 

Veranstaltungsort ist in Trieb beim Feuerwehrhaus.

 

Auf Ihr Kommen freut sich die FFW Trieb.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

Termin:   28.04.2018 17:00 Uhr
Kategorie:   Kirchweih, Feste
Ort:   Trieb beim Feuerwehrhaus



Beschreibung:  

Livemusik im Dümpfelschöpfer

Musiknacht mit "Heimatluft"

(in der Gastwirtschaft)

 

 

 

Termin:   28.04.2018 19:00 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Gaststätte "Zum Dümpfelschöpfer"
Marktplatz 40
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Silhouettes2Im Rahmen des 49. Leuchsentaler Heimatfestes wird 4 Tage ausgiebig gefeiert.

 

Seit mittlerweile 50 Jahren gibt es die oberfränkische Kultband „Silhouettes“.

Auf ihrer Jubiläumstour macht die junggebliebene Gruppe auch in Mistelfeld Station.

Die sechs Musiker um den Gitarristen und Sänger Werner Pöhlmann sind in Mistelfeld keine Unbekannten, ist es doch in diesem Jahr bereits der 6. Auftritt in Folge der 1966 gegründeten Kapelle. Jahr für Jahr pilgern die Fans in das Festzelt auf dem Kirchplatz, um die alten Gassenhauer mit Pop, Rock und Balladen zu hören. „Wir werden auf der Bühne lautstark rocken, wollen uns aber auch mit sanften Tönen in die Herzen der Gäste spielen!“, verspricht Pöhlmann. Natürlich kann man auf der Tanzfläche seinen großen Idolen ganz nah sein und den Auftritt, bei dem jeder Ton noch handgemacht ist und nicht digital eingespielt wird, hautnah erleben. Aber auch für persönliche Gespräche mit den liebenswürdigen Idolen wird genügend Zeit sein.

Werner Pöhlmann und der Keyboarder Jim Taylor sind über all die Jahre das „Rückgrat“ und fester Bestandteil der Band geblieben. Den beiden Musikern liegt insbesondere die Musik der 60er, 70er und auch der 80er Jahre, von den Beatles und den Stones, von Bee Gees bis Beach Boys, CCR und Joe Cocker sehr am Herzen - Musik, mit der die beiden aufgewachsen sind.

 

Der Eintritt ist - wie dies bereits in den letzten Jahren der Fall war - wieder frei.

 

Den vielen Fans dürfte auch wieder der Weg in die Großraumbar sicher sein, denn dort gibt es erneut leckere Cocktails zu probieren. Durch den Ausschank von zahlreichen alkoholfreien Getränken unterstützen die Mistelfelder die Aktion des Landkreises „Unser Landkreis Lichtenfels gemeinsam gegen Drogen!“ sowie das Projekt „HALT“.

 

Bei sozialen Preisen und guter Stimmung unter Freunden wird es für die Fans der Silhouettes ein unvergessener Abend werden.

 

Veranstaltungsort ist der Kirchplatz in Mistelfeld in der Leo-Veth-Straße 3.

 

49. Leuchsentaler Heimatfest - Flyer

Termin:   28.04.2018 20:00 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Kirchplatz Mistelfeld, Leo-Veth-Straße 3



Beschreibung:  

Kirschblütentour ins Trubachtal

Von Forchheim führt die Tour über Kirchehrenbach bis Pretzfeld und weiter ins Trubachtal über Egloffstein bis Obertrubach. Somit können wir die blühenden Kirschbäume in der herrlichen Landschaft genießen.
In Obertrubach ist eine Mittagsrast eingeplant. Anschließend fahren wir nach Gößweinstein und nach einer Abfahrt in das Wiesenttal führt die Tour an der Wiesent entlang über Pretzfeld und Weilersbach zurück zum Ausgangspunkt.

VGN Tagesticket Plus - zwei Personen & zwei Fahrräder
Anmeldung!!! bei Armin Lieb bis zum 27.04.2018 wegen Fahrradmitnahme in den Zügen erforderlich!

 

Strecke: 75 km / hügelig – eben
Treffpunkt: 09:09 Uhr / Bahnhof - Lichtenfels
09:00 Uhr / Bahnhof - Bad Staffelstein
Geeignet für:  Tourenradler
Tourenleitung:

Thomas Huber,  Tel.: 0151/59437949

Armin Lieb, Tel.: 09573/1360

Kosten:      3,- € für Nichtmitglieder
Termin:   29.04.2018 09:09 Uhr
Kategorie:   Ausflüge, Wanderungen
Ort:   Treffpunkt: Bahnhof Lichtenfels



Beschreibung:  

Der Gesang- und Musikverein feiert 4 Tage lang sein 49. Leuchsentaler Heimatfest.

 

Oldtimertreffen1Der Sonntag steht unter dem Motto des 13. Mistelfelder Oldtimertreffens.

 

Breits ab 9.30 Uhr treffen die Oldtimerfreunde aus ganz Oberfranken ein, um auf dem Ausstellungsgelände rund um den Zunftbaum ihre Vehikel vorzustellen.

 

Um 12.30 Uhr beginnt die atemberaubende Ortsrundfahrt der Liebhaberfahrzeuge.

 

 

Der Weißwurstfrühschoppen mit dem Jugendblasorchester Mistelfeld beginnt um 10.00 Uhr.

Die politische Prominenz wird um 10.30 Uhr den Bieranstich vollziehen.

 

JugendblasorchesterUm 13.00 Uhr startet das Musikfestival der Nachwuchskapellen und Bläserklassen in seine 6. Auflage. An diesem Tag werden 8 Kapellen mit etwa 170 Jungmusikern ihre Leistungen zeigen.

 

FideleMusikantenIm Anschluss gibt es bis in den späten Abend Stimmung und gute Laune: Bekannte Lieder, die zum Mitsingen anregen, sowie einige Geschichten aus der Heimat, werden von den Fidelen Musikanten und den Graazer Hechten zu hören sein.

 

Veranstaltungsort ist der Kirchplatz in Mistelfeld in der Leo-Veth-Straße 3.

 

Der Eintritt ist frei!

 

49. Leuchsentaler Heimatfest - Flyer

Termin:   29.04.2018 von 10:00 bis 23:00 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Kirchplatz Mistelfeld, Leo-Veth-Straße 3



Beschreibung:  

Lebende Riesenspinnen- und Insektenausstellung

Grossansicht in neuem Fenster: Lebende Riesenspinnen- und Insektenausstellung 2018 - Spinne im Gesicht
Grossansicht in neuem Fenster: Lebende Riesenspinnen- und Insektenausstellung 2018 - Plakat

 

Die Besucher können Ihre Spinnenphobie abbauen indem sich ein Mitarbeiter persönlich Zeit nimmt!

Pädagogischer Streichelzoo mit Spinnen und Insekten für Jung und Alt!

Die größte lebende Vogelspinne der Welt!

Mit Über 500 Exemplaren Deutschlands größte mobile Insektenausstellung!

Mit dabei die größte lebende Vogelspinne der Welt und ein Streichelzoo mit Spinnen und Insekten für Jung und Alt!

Erfahren und erleben Sie die Faszination ungewöhnlicher Ureinwohner unserer Erde und tauchen Sie in eine lehrreiche Tierwelt mit dem Ziel, Ihnen Grundkenntnisse betreffend der Insektenwelt zu vermitteln, um so nach und nach Ihnen Angst und Ekel vor diesen Tieren zu nehmen. Wie viele Spinnentiere es auf der Erde gibt, weiß niemand genau.

Die ersten Spinnen waren schon vor 300 Millionen Jahren Bewohner der Erde.

Wir präsentieren Ihnen eine lehrreiche sowie pädagogisch wertvolle Ausstellung mit lebenden Tieren aus allen Kontinenten, um einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnenarten, verschiedenen Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken im Großformat zu bekommen.

Auf einer Fläche von mehreren hundert qm (je nach Hallengröße) werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Die attraktiv eingerichteten Terrarien und eine passende Soundkulisse schaffen dabei eine besondere Atmosphäre, diese soll gerade ängstlicheren Menschen helfen, sich den verkannten Insassen zu nähern und sie nicht als bösartige Kreaturen zu sehen. Die Detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres runden den Besuch der Ausstellung zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßer ab. Die Insectophobie Riesen Spinnen und Insekten Ausstellung ist kulturell und pädagogisch wertvoll!!!

Für Ihre Fragen und Ihrer Spinnenphobie steht Ihnen unser Personal natürlich gerne zur Verfügung!

 

 

Insectophobie

Giovanno Neigert

Krebshof 2b

91555 Feuchtwangen (Deutschland)

Tel:(0049)170/2289753

E-mail: insectophobie@web.de

www.insectophobie.de

 



Termin:   29.04.2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Stadthalle Lichtenfels,
Schützenplatz 10
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Roberto Legnani in Lichtenfels - Virtuose Gitarrenmusik 2018Roberto Legnani in Lichtenfels
Virtuose Gitarrenmusik

Am Sonntag, 29. April 2018, 17:00 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Lichtenfels in der Ehemaligen Synagoge, Judengasse 12, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften, natürlichen vollen Klang. 

 

Roberto Legnani ist auf großer Deutschland-Tournee. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“.

 

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani sowie meisterhafte und formvollendete Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit Milongas und Valses Porteños zaubert er die Heiterkeit und Melancholie Lateinamerikas auf das Podium. Das Programm bietet Musik voller Nostalgie, ein vortreffliches Stück Kulturgeschichte.

 

Legnanis präzises Spiel ist von höchster eleganter Meisterschaft. Er ist der Meister des sauberen Tons, einer seltenen Technik unter Gitarristen. Mit gewaltigen Klang- und Farbnuancen lässt Roberto Legnani eine eindringliche Atmosphäre entstehen. Durch die herausragende Klarheit und die Vielseitigkeit der musikalischen Wiedergabe sowie durch seine hohe Virtuosität begeistert der „Magier der Gitarre“ immer wieder sein Publikum.

Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Info Lichtenfels, Marktplatz 10, Tel. 09571 - 79 51 01, und an der Konzertkasse ab 16.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852-93 30 34.


***

 

Unsere Termine und Projekte: www.tourneebuero-cunningham.com

Klassik-Konzert-Projekte: Gitarre Solo - Cello & Gitarre

 

TOURNEE- UND PRESSEBÜRO Cunningham

Bolzhurststraße 54, 77731 Willstätt

Tel. 07852 - 93 30 34

Fax: 032 121 251 208

 

Termin:   29.04.2018 17:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Ehem. Synagoge Lichtenfels,
Judengasse 12,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Der Gesang- und Musikverein feiert 4 Tage lang sein 49. Leuchsentaler Heimatfest.

 

KorchesBrassUnter dem Motto „So schön klingt Blasmusik“ werden die Korches Brass, ein Zusammenschluss junger Musiker aus verschiedenen Kapellen, erstmals am Traditionsfest im Spankorbmacherdorf auftreten. Das Repertoire der Gruppe, die erstmals im Jahr 2010 auftrat, ist ziemlich umfassend: angefangen von der traditionellen Blasmusik, hinüber zur böhmisch-mährischen Blasmusik bis hin zu Schlagern, Oldies und modernen Stücken ist alles dabei.

Bei der Namensgebung, welche auch aus einer Bierlaune heraus entstand, waren jedoch etwas die Hände gebunden. Der Name sollte heimatlich verwurzelt sein und trotzdem den Kern der Sache treffen. „Somit war klar, dass hier der Kordigast herhalten musste!“, so der musikalische Leiter Bastian Zapf. Und so wurde aufgrund der instrumentalen Besetzung kurzerhand der Name „Korches Brass“ auserkoren.

 

Die Gruppierung spielt meist bei kleineren Events. Aber dass sie auch vor mehr Publikum spielen können, wurde bereits mehrfach beim Straßenfest der Freiwilligen Feuerwehr in Mistelfeld unter Beweis gestellt. Somit sind die Jungspunde und jung Gebliebenen keine Unbekannten in Mistelfeld.

 

Bild3Mistelfeld2Veranstaltungsort ist der Kirchplatz Mistelfeld in derLeo-Veth-Straße 3.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

49. Leuchsentaler Heimatfest - Flyer

 

Termin:   30.04.2018 von 19:00 bis 23:00 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Kirchplatz Mistelfeld, Leo-Veth-Straße 3



Beschreibung:  

Der Bayern-Fanclub Leuchsental lädt ein zum 28. Leuchsenquellenfest.

 

Es ist das ideale Ziel für den Wander und Fahrradausflügler am 01. Mai - idyllisch im Wald gelegen, von Roth kommend kurz vor Mönchkröttendorf links den Berg hoch (ab hier ausgeschildert).

 

Ab 10.00 Weißwurstfrühschoppen mit Weizen vom Fass.

Ganztägig Steaks und Bratwürste, Kaffee und Kuchen.

 

Bei schlechtem Wetter Zeltbetrieb.

 

DER REINERLÖS KOMMT DER GRUNDSCHULE LEUCHSENTAL ZUGUTE!

 

Veranstaltungsort ist die Leuchsenquelle zwischen Möchkröttendorf und Lahm

 

Der Eintritt ist frei.

 

Leuchsenquellenfest

 

 

Termin:   01.05.2018 10:00 Uhr
Kategorie:   Kirchweih, Feste
Ort:   Leuchsenquelle zwischen Möchkröttendorf und Lahm



Beschreibung:  

Der Gesang- und Musikverein feiert 4 Tage lang sein 49. Leuchsentaler Heimatfest.

 

Bild6Festplatz1Der letzte Tag steht unter dem Motto „Mistelfeld begrüßt seine Gäste“.

Bereits zum Weißwurstfrühschoppen werden die ersten Radfahrer und Wanderer erwartet, die traditionell am Maifeiertag ihre Ausflüge durch den Gottesgarten am Obermain durchführen.

 

Alleinunterhalter Thomas wird bis 15.00 Uhr die Gäste auf dem Kirchplatz unterhalten.

 

LeuchsentalerNach einer kurzen Pause legt die Leuchsentaler Blasmusik unter Dirigent Norbert Brand einen Strauß bunter Melodien auf. In den vergangenen Monaten wurde viel geprobt und das neue Programm einstudiert. Bis in den späten Abend kann man den herrlichen Blick vom Festplatz zum Zunftbaum genießen.

 

Veranstaltungsort ist der Kirchplatz in Mistelfeld in der Leo-Veth-Straße 3.

 

Der Eintritt ist frei!

 

49. Leuchsentaler Heimatfest - Flyer 

 

Termin:   01.05.2018 von 10:00 bis 21:00 Uhr
Kategorie:   Musikveranstaltung
Ort:   Kirchplatz Mistelfeld, Leo-Veth-Straße 3



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Der Abschied am Sterbebett - Seine Bedeutung für das weitere LebenIn der letzten Lebensphase sind sowohl der sterbende Mensch selbst wie auch wir, die ihn begleiten, in besonderer Weise gefordert.

Ein als gelungen empfundener Abschied kann zu innerem Frieden führen, ein verpasster oder verpatzter Abschied kann dagegen negative Spuren für lange Zeit hinterlassen.

 

Um die Wichtigkeit des Abschiednehmens, um seine Lebensnot-Wendigkeit geht es in diesem Vortrag.

 

Veranstaltungsort ist das evangelischen Gemeindehaus (Myconiushaus, 1. Stock, ohne Aufzug), Kronacher Str. 16, Lichtenfels.

 

Der Eintritt ist frei.

(Spenden für die regionale Hospizarbeit werden gerne angenommen.)

 

 

 

Termin:   02.05.2018 19:00 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Evangelisches Gemeindehaus
(Myconiushaus, 1. Stock, ohne Aufzug),
Kronacher Str. 16,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Viva Voce - Ein Stück des WegesDie A Capella Band kommt am Donnerstag, den 03.05.2018 um 19:30 Uhr mit ihrem brandneuen Programm „Ein Stück des Weges“ in die Martin-Luther-Kirche nach Lichtenfels.


VIVA VOCE nimmt das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass, das erfolgreiche Kirchenprogramm „Neue Songs in alten Mauern“ komplett zu überarbeiten und neu zu konzipieren.

Der Schwerpunkt liegt auf der Begegnung von Mensch, Raum und Musik. Die Spielorte sind weiterhin Kirchen wie auch historische Denkmäler, die seit jeher mit spirituellen Erfahrungen verknüpft sind und durch eine besondere Akustik bestechen. Der Konzertsaal wird zum „Klang-Raum“, der für die sorgfältig ausgewählten Musikstücke den entsprechenden Rahmen darstellt. Der gesamte Raum wird musikalisch zum Leben erweckt, die individuelle Akustik entfaltet ihre ganz eigene Wirkung.

Das Programm greift diese Stimmungen auf und lädt den Zuhörer zu einer Reise durch musikalische Genres und Epochen ein. Leicht und nachdenklich, heiter und gehaltvoll, geistlich und weltlich sind hier keine Gegensätze. Songs der legendären Beatles finden ebenso ihren Platz wie Gospels und Spirituals aus dem afro-amerikanischen Kulturraum; Cover-Versionen von Chart-Hits rangieren gleichberechtigt neben erfolgreichen Eigenkompositionen von VIVA VOCE. Auch wenn die „Band ohne Instrumente“ neue musikalische Wege beschreitet, bekommt der Zuhörer das, was er von VIVA VOCE erwarten darf: höchste Musikalität, grandiose Unterhaltung, professionelle Gesangskunst und eine gehörige Portion Gänsehautfeeling!

Das Programm stellt einen gewollten Gegensatz her zur großen Bühnenshow mit Lichteffekten, Choreografien und Entertainment, dem anderen Standbein der fünf fränkischen Musiker. David Lugert, Jörg Schwartzmanns, Mateusz Phouthavong, Bastian Hupfer und Heiko Benjes stammen aus der geistlichen Chorknaben-Tradition des Windsbacher Knabenchores. Bei der Erarbeitung dieses Programmes kehren sie erstmals ganz bewusst zu ihren Wurzeln zurück. In über 15 Jahren als VIVA VOCE haben sich die Sänger frei geschwommen und sich als eigenständige Musiker etabliert.

Der selbst geschaffene Musikstil „Vox-Pop“ ist inzwischen in der A Cappella Szene legendär. Die Zeit ist gekommen um mit der nötigen Distanz und gesundem Selbstbewusstsein Rückschau zu halten und die fundierte Ausbildung in ihrer Gänze auf der Bühne zu präsentieren. Das macht VIVA VOCE keiner nach!

 



Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr


Tickets:

online ausdrucken

bei reservix, bei eventim, bei okticket

 

Infos: www.agentur-streckenbach.de / Tel.: 09562-7844025

Termin:   03.05.2018 19:30 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Martin-Luther-Kirche,
Kronacher Str. 16,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: CHWRückblick auf den CHW-Sommer 2017 –
Vorschau auf den CHW-Sommer 2018

Mit einem Kurzvortrag über die Geschichte der Dr.-Roßbach-Schule in Lichtenfels und ihren Namensgeber Gustav Roßbach

 

Referent: Prof. Dr. Günter Dippold, Lichtenfels

Bilder: Christian Klose, Weismain

 

Das Colloquium Historicum Wirsbergense e.V., kurz CHW, 1924 in Wirsberg gegründet, gehört mit fast 1700 Mitgliedern zu den großen fränkischen Geschichtsvereinen. An über 30 Orten veranstaltet das CHW alljährlich rund 100 Vorträge und Exkursionen. Ferner bringt das CHW interessante Schriften zur fränkischen Geschichte heraus.

„Colloquium“ bedeutet Gespräch, und so will das CHW das Gespräch zwischen allen fördern, denen die regionale Geschichte etwas bedeutet.

Die Veranstaltungen des CHW sind öffentlich. Alle Geschichtsinteressierten, nicht nur die Mitglieder des CHW, sind herzlich willkommen. 

Termin:   04.05.2018 19:00 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Dr.-Roßbach-Schule,
Kronacher Straße 10,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 023/18 - Brot-/ Obstkörbchen in Schanzentechnik

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Brot-/ Obstkörbchen in SchanzentechnikIn diesem Kurs lernen Sie die Herstellung eines Rahmenkorbes aus ungeschälter Weide in Form einer flachen Schale, welche als Brot- oder Obstkörbchen dienen kann.

Diese in vielen Ländern verbreitete Technik wird mit verschiedenen Namen bezeichnet: Schanzen, Schwingen, Reifen- oder Rahmenkörbe - geflochten aus dem jeweils vor Ort vorhandenen Material.

 

Maximale Teilnehmeranzahl:8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene
Schwierigkeitsgrad: leicht
Verpflegung: Essen und Getränke
Kursleitung: Elke Hegmann
Kosten: Erw. 120,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   05.05.2018 von 09:30 bis 17:30 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

„ . . . BRIDER SENNEN MIR GEWESEN . . . ?“

musikalische Gedanken zu einer jüdisch-fränkischen Nachbarschaft in Vergangenheit und Gegenwart

mit dem Ensemble INTERMUSICA-lisch

Grossansicht in neuem Fenster: INTERMUSICA-lisch - BRIDER SENNEN MIR GEWESENBis zum Anbruch des Dritten Reiches lebten sie Haus an Haus, in der Nachbarschaft, im gleichen Ort. Die Kinder spielten zusammen, besuchten gemeinsam in die Schule – aber einmal in der Woche gingen die einen in die Synagoge, die anderen in die Kirche.

Wie mögen sie sich gegenseitig wahrgenommen haben: die andere Kultur, die anderen Rituale?

In vielen Dorfgemeinschaften Frankens lebten zahlreiche Juden. Und wer über die dortigen jüdischen Friedhöfe geht und die Inschriften auf den Grabsteinen studiert, wird entdecken, dass auch Ehen mit Christen geschlossen wurden. Wie mag da die Hochzeit gefeiert worden sein: christlich oder jüdisch? Und wie hat die Musik dazu geklungen: fränkisch oder jiddisch? Eine interessante Frage und Vorstellung, der wir nachgehen wollen.

Von Themen wie Geburt und Tod, Liebeserleben, Feste und Alltag wollen wir die dazugehörige Musik einander gegenüberstellen und dabei bewusst Kontraste wie auch Gemeinsamkeiten aufspüren. Ein faszinierendes Spektrum tut sich dabei auf mit musikalischen Perlen – auf beiden Seiten!

Und ganz spannend wird es bei dem Experiment, ob es da auch so etwas wie ein „Cross over“ geben kann . . . ?!

Einlass: 16:30 Uhr
Eintritt: 10,- €

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.
(Vorbestellungen möglich: Kneipp-Verein Lichtenfels, Pia Dück, Tel: 09571 / 6398)

 

 

 

 

Termin:   05.05.2018 17:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Ehemalige Synagoge Lichtenfels
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 024/18 - Himmelsstürmer

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Himmelsstürmer

Mit wenig Aufwand ein imposantes Ergebnis erzielen. Das schaffen Sie zweifelsohne in diesem Kurs.

Die dekorativen Stäbe für den Garten flechten Sie in einer speziellen Variation der Rasseltechnik.

Die verflochtene Weide windet sich um einen Haselstecken dem Himmel entgegen.

Die Stäbe können zwei Meter und länger sein.

 

 

 

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene
Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse
Verpflegung: Getränke
Kursleitung: Carsten Baier
Kosten: Erw. 30,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   06.05.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Typisch Fränkisch - Fisch vom ObermainTypisch Fränkisch - Fisch vom Obermain

Landschaft, Handwerk und Genuss - Erlebnistouren zu Land und Leuten

 

Frischer Fisch ist aus der oberfränkischen Küche nicht wegzudenken. Nicht selten stammt dieser aus einer regionalen Fischzucht, die ein wichtiger Teil unserer Kulturlandschaft sind. Eine gemütliche Wanderung von Schney nach Seehof gibt einen Eindruck von der naturnahen Teichlandschaft – einst zur Fischzucht künstlich angelegt, beheimaten sie heute oft schützenswerte und bedrohte Tierarten.

Bei einem Picknick im Fischgarten der Fischzucht Seehof lässt sich die eine oder andere Fischspezialität probieren! Zuvor erfahren Sie bei einer Führung von der Familie Krappmann mehr über die fränkische Fischzucht – von der Erbrütung über die traditionelle Aufzucht bis zur anschließenden Veredelung in der eigenen Räucherei.

 

Treffpunkt: Franken-Akademie Schloss Schney, Schloßplatz 8, 96215 Lichtenfels(GPS: 50.164210, 11.075612)

Dauer: ca. 4-5 Stunden

Strecke: ca. 9 km

Referenten: Herr Krappmann (Fischzucht Seehof)

Wanderbegleitung: Christiane Acker

Verpflegung: Fischspezialitäten und Wasser

 

 

Kontakt: 09571 18-467

Karten: 28,50 €, mind. 3 Tage vor Tourenbeginn online bei der VHS des Landkreis Lichtenfels buchen

Veranstalter: Tourismusregion Obermain-Jura

Website: https://vhs-lif.de/

Termin:   06.05.2018 13:00 Uhr
Kategorie:   Führungen
Ort:   Treffpunkt:
Franken-Akademie Schloss Schney,
Schloßplatz 8,
96215 Lichtenfels
(GPS: 50.164210, 11.075612)



Termin:   07.05.2018 von 08:00 bis 16:00 Uhr
Kategorie:   Märkte
Ort:   Innenstadt Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Theater Schloss Maßbach

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
Der Kulturring Lichtenfels e. V. präsentiert:

Supergute Tage 

Schauspiel von Simon Stephens nach dem Roman von Mark Haddon
Deutsch von Barbara Christ
Grossansicht in neuem Fenster: Supergute Tage»Supergute Tage...« erzählt warmherzig und humorvoll von komplizierten modernen Familienverhältnissen, die wie in einem Krimi entschlüsselt werden müssen.

Christopher Boone ist fünfzehn Jahre, drei Monate und zwei Tage alt. Er kennt alle Länder und deren Hauptstädte sowie sämtliche Primzahlen bis 7507. Er liebt die Farbe Rot, hasst hingegen Gelb und Braun. Unordnung, Überraschungen und fremde Menschen versetzen ihn in Panik, denn Christopher leidet an einer Form von Autismus. Als aber der Nachbarshund Wellington tot im Garten liegt, erstochen mit einer Mistgabel, beginnt Christopher aus seiner fest gefügten, kleinen Umgebung auszubrechen. Zwangsläufig führt ihn seine Detektivarbeit nun in neue Situationen, die anderen völlig normal erscheinen, für Christopher hingegen fremd und bedrohlich sind. Er stellt fest, dass der Mord an Wellington lediglich das erste einer ganzen Reihe von Geheimnissen ist.

 

»Am Anfang steckt eine Mistgabel in einem toten Pudel. Am Ende wird der Fall gelöst. So anders, wie der vermeintliche Täter ist. Zum Brüllen komisch und zum Staunen anders... Für Junggebliebene und für Menschen, die sich noch wundern wollen.« (Christian Schidlowsky)

Der Eintritt beträgt 9,- €

(Für Mitglieder ist der Eintritt frei)

Infos über den Veranstalter http://www.kulturring-lichtenfels.de/ 



Termin:   07.05.2018 19:30 Uhr
Kategorie:   Theater
Ort:   Stadthalle Lichtenfels


Seite: 1 / 7

drucken nach oben