Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: http://www.lichtenfels.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
17.10.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Veranstaltungen in Lichtenfels

vorheriger Monat Oktober 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Hier können Sie das Suchergebnis einschränken:



Termine

Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 064/17 - "Ich-war-einmal-eine-Zeitung" - Körbchen

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Ich-war-einmal-eine-Zeitung - KörbchenStatt alte Zeitungen und Prospekte wegzuwerfen, lassen wir sie zu kleinen Krimskramskörbchen werden. Zunächst stellen wir unser Flechtmaterial aus Altpapier her und flechten damit in traditioneller Flechttechnik ein rundes oder ovales Körbchen, das als Hingucker auf der Kommode oder Stammplatz für Geldbeutel, Schlüssel, Handy & Co. Dienen kann.

Es eignet sich auch prima zum Nachflechten zuhause!

 

   

 

Kursleitung: Elke Hegmann

Kosten: Erw. 50,00 / Kinder bis 16 Jahre 40,00 €

max. Teilnehmerzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse

Verpflegung: Getränke

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   21.10.2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtmuseum Lichtenfels
Bamberger Str. 3a
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Die Theatergruppe der Reundorfer Maapiraten "Lach a moll" präsentiert das Stück von Bernd Gombold in drei Akten.

 

Regie führt Manuela Fischer.

 

Handlung:

Grossansicht in neuem Fenster: Spanien OleFamilie Motzer macht zum zwanzigsten Mal Urlaub in Spanien. Familienoberhaupt Georg Motzer stänkert in gewohnter Weise und sehr zum Leidwesen seiner Frau und seiner Tochter wieder an allem herum, denn er ist voller Vorurteile gegen die Spanier. Leider ging auch in diesem Jahr sein großer Traum wieder nicht in Erfüllung: ein zünftiger Urlaub im Bayerischen Wald. Wieder ist man "nur" in Spanien im kleinen Hotel des sympathischen Pedro gelandet. Wie es sich für "gute" Touristen gehört, wird natürlich ausschließlich deutsch geredet und auch gegessen und getrunken. Deshalb bringt Georg sogar Bier und Essen von zu Hause mit.

Zu Gast im Hotel ist auch Familie Pingelig: Elenore, ihr unter dem Pantoffel stehender Heiner und ihr hilfloser Sohn Detlef, die eigentlich nichts anderes als einen geruhsamen und ruhigen Urlaub machen wollen. Doch da haben sie die Rechnung ohne den streitsüchtigen Georg Motzer gemacht. Auch mit Heiner liegt er anfangs in Clinch allerdings nur, bis beide zufällig ihre heimliche Vorliebe für den in der Nähe liegenden FFK-Strand entdecken. Doch dieses Vergnügen ist nur von kurzer Dauer, denn Opa Ludwig läßt die beiden "Freunde der freien Körperkultur" gewaltig auflaufen, indem er ihnen am FKK-Strand die Kleider klaut. Nur mit einem Badetuch bekleidet versuchen die beiden, ins Hotel zu schleichen. Natürlich werden sie von ihren Frauen gestellt.

Als der geizige Georg Motzer erfährt, wie wohlhabend die Pingeligs sind, kürt er kurzerhand und fest entschlossen Detlef zu seinem Wunschschwiegersohn und will ihn seiner Tochter Evi als gute Partie andrehen. Dies ist für Evi der Anlaß, den Eltern endlich reinen Wein einzuschenken und ihnen Pedro als künftigen Schwiegersohn vorzustellen.

Alle Aufführungen im Überblick:

Freitag der 20. Oktober 2017, 19:00 Uhr - ausverkauft!

Samstag der 21. Oktober 2017, 19:00 Uhr - ausverkauft!

Sonntag der 22. Oktober 2017, 17:00 Uhr - ausverkauft!
Donnerstag, der 26. Oktober 2017, 19:00 Uhr - ZUSATZVORSTELLUNG

Freitag der 27. Oktober 2017, 19:00 Uhr - ausverkauft!

Samstag der 28. Oktober 2017, 18:00 Uhr - ausverkauft!

nach der Aufführung gegen 22:00h After-Show Party

 

Einlass jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Freie Platzwahl.

 

Vorverkaufstellen:

Vorverkaufsbeginn ist am Samstag den 23. September 2017, von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Ratskeller (Maintalhalle) in Reundorf.

Und ab Montag den 25.09.2017 in der Tourist-Info Lichtenfels, Marktplatz 10 (Tel. 09571 / 795-101)

 

Grossansicht in neuem Fenster: Georg Motzer

Markus FISCHER
spielt den Georg Motzer

Familienoberhaupt, verheiratet mit der Barbara. Rechthaberisch und stänkert an allem herum, macht am liebsten Urlaub im Bayerischen Wald.

Grossansicht in neuem Fenster: Barbara Motzer

Melanie FRANKE
spielt die Barbara Motzer

Die Ehefrau von Georg. Ausgleichend und ewig beschwichtigende Ehefrau, ein bisschen naiv und hat nicht viel zu melden. 

Grossansicht in neuem Fenster: Evi Motzer

Lisa MOTSCHENBACHER
spielt die Evi Motzer

Die Tochter von Barbara und Georg. Die intelligente und hübsche Tochter, hat ein Geheimnis.

Grossansicht in neuem Fenster: Ludwig Motzer

Christian SCHEDEL
spielt den Ludwig Motzer

Der Opa. Eigenwillig und ein Schlitzohr vor dem Herrn, setzt seinen Willen durch.

Grossansicht in neuem Fenster: Pedro

Andre RODER
spielt den Pedro

Spanischer Hotelbesitzer. Gutaussehend und charmant, ist mit allen Wassern gewaschen.

Grossansicht in neuem Fenster: Conchita

Susanne SEUBERT
spielt die Conchita

Mädchen für Alles und die gute Seele des Hotels von Pedro, temperamentvoll und impulsiv.

Grossansicht in neuem Fenster: Elenore Pingelig

Christine DINKEL
spielt die Elenore PINGELIG

Unternehmerfrau, verheiratet mit Heiner. Vornehm und exzentrisch, überkandideltes Auftreten, mit großem Durst nach Sangria.

Grossansicht in neuem Fenster: Heiner Pingelig

Edmund WELSCH
spielt den Heiner PINGELIG

Der Mann von Elenore. Ängstlich und unsicher, steht unter dem Pantoffel.

Grossansicht in neuem Fenster: Detlef Pingelig

Jan HAFFNER
spielt den Detlef PINGELIG

Der Sohn von Elenore und Heiner. Unselbstständig, ein bisschen langsam und nicht gerade der Schlaueste.

 

 

Termin:   21.10.2017 19:00 Uhr
Kategorie:   Theater
Ort:   Maintalhalle Reundorf
Grundfelder Straße 15
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  
Grossansicht in neuem Fenster: Kreisorchester Lichtenfels 1
Das Kreisorchester Lichtenfels
Grossansicht in neuem Fenster: Kreisorchester Lichtenfels 2
Das Kreisorchester Lichtenfels
Grossansicht in neuem Fenster: Harmonie St. Aemiliaan Kerkrade NL
Harmonie St. Aemiliaan Kerkrade NL

Alle Facetten der Blasmusik

Das Kreisorchester Lichtenfels bekommt Besuch. Für ein Gemeinschaftskonzert am Samstag, 21. Oktober, um 19 Uhr reist aus dem niederländischen Kerkrade das Orchester St. Aemiliaan an. Musikalisch werden beide symphonischen Blasorchester zeigen, welche Facetten die Blasmusik heute hat. Da werden Klangbilder wie „Der Magnetberg“ oder „The Land of Zarathustra“ gemalt und wie fetzige Arrangements von Riverdance oder „Don´t stop me now“ zu hören sein. Natürlich werden auch ein paar traditionelle Farbtupfer im Programm sein. „Wir haben inzwischen eine Freundschaft zu dem Orchester aus Kerkrade aufgebaut. Das sind fantastische Musiker, die ihr Orchester seit über 40 Jahren kontinuierlich entwickeln“, sagt Kreisdirigent Christian Stenglein. Auch Kreisvorsitzender Horst Sünkel freut sich auf das Konzert: „Ich durfte das St.-Aemiliaan-Orchester beim World Music Contest im Juli in Kerkrade erleben. Die spielen einfach unglaublich. Da sieht man auch, was eine Förderung der Musik alles möglich macht. Das kann ein Vorbild für uns sein.“

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

Harmonie St. Aemiliaan Kerkrade NL

Das Symphonische Blasorchester 'Harmonie St. Aemiliaan' wurde im Jahre 1901 gegründet und feierte somit 2001 ihr 100 jähriges Jubiläum. Eine besondere Auszeichnung erfuhr die Harmonie, als ihr anlässlich dieser Jahrhundertfeier und in Würdigung ihrer Verdienste um die Kultur, von Ihrer Majestät, der Niederländischen Königin die Ehrenmedaille in Gold verliehen wurde.

Der Verein hat etwa 60 Mitglieder im Großen Orchester, ein Jugendorchester, das etwa 20 Mitglieder zählt und einen Trommlerchor.

Die Harmonie St. Aemiliaan musiziert schon seit mehr als 30 Jahren auf höchstem Niveau, womit sie schon immer berechtigt war in der allerhöchsten Stufe an den Wettbewerben der Niederländischen Verbände teilzunehmen. Im Oktober 2005 nahm man zum ersten Mal in der so genannten „Concertafdeling“ teil und in dieser höchsten Stufe wurde man auf Anhieb Niederländischer Meister.

Es wurden in der Vergangenheit viele erfolgreiche Konzertreisen ins Ausland unternommen, unter anderem nach Bulgarien, Belgien, Österreich und Deutschland.

St. Aemiliaan war in 1951 Mitbegründer des „Welt Musik Wettbewerbs“ WMC in Kerkrade, das alle 4 Jahre stattfindet und viele zehntausende Musiker und hunderttausende Besucher anzieht aus alle Erdteile.

 

Termin:   21.10.2017 19:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Stadthalle Lichtenfels
Schützenplatz 10
96215 Lichtenfels


drucken nach oben