Das Flechttor

Das Flechttor

(Standort: Bahnhof)

Seit 2016 steht der Flecht-Pavillon vor dem Lichtenfelser Bahnhof. Er besteht aus gegeneinander verschiebbaren, geflochtenen Elementen, um ihn auch als Tor nutzen zu können. In Zusammenarbeit mit dem Kunstschmied Michael Kussl aus Lindau wurde ein Metallgerüst für die Konstruktion entworfen.


Der Flechtkünstler, Hans Peter Sturm, verwirklicht im Spannungsfeld zwischen traditionellem Handwerk und zeitgenössischer Gartengestaltung, Kunst und Design kreative Projekte. Schon zum Korbmarkt 2005 installierte er vor der Stadtpfarrkirche sein Werk „Weiden(t)raum“. Seit seiner Ausbildung an der Lichtenfelser Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung pflegt der Korbmachermeister einen guten Kontakt zur Deutschen Korbstadt.

 

Künstler: Hans Peter Sturm, Weißenhohe bei Forchheim

zurück drucken nach oben