Die Gänseliesel

Die Gänseliesel

Um die Stelle als Gänsehirte am königlichen Hof zu bekommen verkleidete sich eine arme Bauerstochter als Junge. Eines Tages kehrte sie früher von der Weide zurück, da die Gänse durch Stimmen aus dem Wald beunruhigt waren. Alarmiert durch diese Nachricht schickte der König seine Wache in den Wald. Diese konnten im letzten Moment Raubritter überwältigen, die das Schloss überfallen wollten. Aus Dankbarkeit schickte der König der Familie des Gänsehirten einen Beutel Geld. Als der König jedoch erfuhr, dass die Tochter des Bauern verschwunden war, erkannte er wer der Gänsehirte wirklich war. Er hatte das kluge und hübsche Mädchen lieb gewonnen und so wurde bald Hochzeit gefeiert.

 

Künstlerin: Irmgard Wissing, Bad Bevensen

zurück drucken nach oben