Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: https://www.lichtenfels.de

Veranstaltungen in Lichtenfels

vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Hier können Sie das Suchergebnis einschränken:



Die aktuellsten Termine

Seite: 1 / 5
Beschreibung:  

Aufgrund verstärkter Nachfrage wird die von Tim Johnson gestaltete Sonderausstellung „Linien und Fragmente“ im Stadtschloss Lichtenfels, Stadtknechtsgasse 5, bis zum 28. November 2018 verlängert. Zu sehen ist die Sonderausstellung mittwochs von 15 Uhr bis 18 Uhr und sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Zum Abschluss findet am Mittwoch, 28. November um 19 Uhr eine Finissage in den Ausstellungsräumen statt, bei der der Künstler selbst anwesend sein wird. In einem Bildervortrag berichtet er – unter Übersetzungshilfe von Hansgert Butterweck – über seine Forschungsarbeit. Während der Finissage wird ein Begleitbuch zur Ausstellung vorgestellt.

 

Linien und Fragmente

von Tim Johnson

Grossansicht in neuem Fenster: Linien und Fragmente von Tim Johnson

 

Allgemeine Öffnungszeiten (vom 17. Oktober bis 28. November 2018):

Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr sowie
Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr


Tim Johnson, einer der wichtigsten Geflechtkünstler unserer Zeit, hat Erkenntnisse und die erworbenen Fähigkeiten aus seiner mehr als 20 Jahre währenden Erforschung der Flechtkulturen der Welt in die hier gezeigten und eigens für diese Ausstellung gefertigten Geflechtkunstwerke übertragen - die ganze Faszination des Flechtens wird spürbar.

 

Linien und Fragmente

Der Künstler und Korbmacher Tim Johnson macht zeitgenössische Körbe, die im traditionellen Flechthandwerk verwurzelt sind. Er verwendet eine Vielzahl von Pflanzenmaterialien, die er in seiner Wahlheimat findet, der Mittelmeerküste Kataloniens. Die spezifischen Eigenschaften dieser Pflanzenmaterialien, die er mit der Vielfalt an Flechttechniken kombiniert, welche er bei seinen Forschungen und Experimenten zusammengetragen hat, bieten ihm endlose Möglichkeiten für Kreativität und Ausdruck. „Linien und Fragmente“ bündelt nun die verschiedenen Linien von Tims Arbeit der letzten 20 Jahre, in denen er Inspirationen aus seiner Erforschung des Flechthandwerks rund um den Globus fand.

„Als Korbmacher von heute arbeite ich an der Verbindung von Traditionen mit Experimentellem, um mich in neue Bereiche zu führen. Sehen wir auf traditionell geflochtene Objekte in Museen und Sammlungen, erkennen wir eigentlich nur einen Teil der Entstehungsgeschichte und wir müssen uns selbst vorstellen, welche Nutzung hinter dem Objekt steht. Die Genauigkeit der Gestaltung und die Gebrauchsspuren bei alten, traditionellen Körben faszinieren mich und ich ho e, dass ich etwas von deren Magie in meinen eigenen Kreationen einfange. Während ich weder Fischer noch Bauer bin und meine Körbe nicht funktionstüchtig sind, feiert meine Arbeit vielleicht unser geflochtenes Kulturerbe, obwohl gerade etwas geschaffen wird, das vorher gar nicht existierte.“

Tim Johnson 17th November 2017

 

Tim Johnson wird nicht nur die einzigartige Ausstellung von selbst gefertigten Exponaten sei-ner weltweiten Suche nach außergewöhnlichen Flechttechniken und -materialien in Lichten-fels zeigen. Er macht zusätzlich das Angebot an alle Flechterinnen und Flechter, im Rahmen eines zweitägigen Workshops sein Wissen zu eher ungewohnten Techniken mit eher weniger geläufigen Materialien zu teilen und weiterzugeben. Das ist eine wohl einmalige Gelegenheit, von den Erfahrungen des bekannten Flechtkünstlers zu profitieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

Zusätzlicher Workshop unter der Leitung von Tim Johnson:

Die unsichtbare Naht - Geflochtene und genähte Körbe in spanischer Tradition

Inspiriert von spanischen und nordafrikanischen Palmen- und Esparto-Flechttraditionen lehrt Tim Johnson eine Vielzahl von 5-, 7- und 9-Stranggeflechten mit Binse, die dann mit einer speziellen, "unsichtbaren" Nähtechnik Kante an Kante zusammengenäht werden, womit Körbe und Taschen nach eigenen Vorstellungen angefertigt werden.

Der Workshop findet vom 1. bis 2. Dezember im Stadtschloss Lichtenfels statt.

Anmeldung und Informationen unter: www.flechtworkshops.de

 

 

 

Termin:   17.10.2018 – 30.11.2018
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels,
Stadtknechtsgasse 5,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Die Theatergruppe der Reundorfer Maapiraten präsentiert die Komödie 

"EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF"

von Jasmin Leuthe in drei Akten.

 

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNFInhalt kompakt:

 

Seit Helene und Paul ihre Pension in eine Wellnessoase mit Bauernhof-Charakter umgewandelt haben, läuft das Geschäft richtig gut und die Gästebücher sind voll! Der bisherige Haus- und Hofmeister Max ist zwischenzeitlich ein perfekt ausgebildeter Wellnestrainer, welcher als Meister "Hoi" die Gäste verwöhnt. Ganz neu bietet er nun auch Akkupunktur und Hypnose an. Natürlich will er die neu erlernten Fähigkeiten sofort anwenden. Allerdings läuft die getestete Hypnose bei Helene mit witzigem Ergebnis etwas aus dem Ruder.

 

Bio-Bauer-Buschmann liefert seine exzellente Bio-Ware. Die flotte Rezeptionistin Rita ist mit Feuereifer dabei, wenn z. B. Gäste wie Oma Hilde und deren Enkelin Wilma oder Diddi Spechtler, der in ganz geheimer Mission unterwegs ist, zum Urlaub machen anreisen.

Dann taucht Kalle Bommel auf! Kalle ist ein entflohener Insasse vom Bezirksklinikum und ihm dicht auf den Fersen ist Frau Dr. Dr. Cäcilia Obertal, deren einziges Ziel ist, Kalle so schnell wie möglich wieder in die geschlossene Abteilung zu verfrachten. Dazu hat sie sogar extra ihren mobilen Lügendetektortester dabei!

Kalle ist zwar nicht gefährlich, wechselt aber ständig seine Idenditäten. Und so kommt es ganz fix dazu, dass es heißt: "Ein Doppelzimmer für fünf!"

 

 

Alle Aufführungen im Überblick:

Freitag der 19. Oktober 2018, 19:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Samstag der 20. Oktober 2018, 19:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Sonntag der 21. Oktober 2018, 17:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Donnerstag der 25. Oktober 2018, 19:00 Uhr - Restkarten vorhanden

Freitag der 26. Oktober 2018, 19:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Samstag der 27. Oktober 2018, 18:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

nach der Aufführung gegen 22:00h After-Show Party

 

Einlass jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Freie Platzwahl.

 

Vorverkaufstellen:

Kartenvorverkauf am 22. September 2018, von 10:00 - 12:00 Uhr im Ratskeller in Reundorf
und ab 24. September 2018 in der Tourist Info in Lichtenfels, Marktplatz 10, Tel: 09571 / 795-101.

 

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Melanie Franke

Melanie FRANKE
spielt die Helene

Sie ist die Pensionschefin und hat das Sagen.

 Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Edmund Welsch

Edmund WELSCH
spielt den Paul

Er ist der Ehemann von Helene und Chefkoch der Pension.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Susanne Seubert

Susanne SEUBERT
spielt die Rita

Sie ist Angestellte der Pension und kümmert sich um die Rezeption und Gäste.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Andre Roder

Andre RODER
spielt den Max

Ehemaliger Haus- und Hofmeister. Er hat eine Fortbildung zum Wellnes-Trainer absolviert und bietet, als Meister "Hoi", seit neuestem auch noch Akkupunktur und Hypnose an.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Jan Haffner

Jan HAFFNER
spielt den Kalle Bommel

Ausgebrochener Insasse der psychiatrischen Heilanstalt. Er wechselt ständig seine Persönlichkeiten und stiftet dadurch viel Verwirrung.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Sabine Göbel

Sabine GÖBEL
spielt die Frau Dr. Dr. Obertal

Ärztin der psychiatrischen Klinik, die auf der Suche nach Kalle ist.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Markus Fischer

Markus FISCHER
spielt den Diddi Spechtler

Er ist Gast und Inhaber einer anderen Pension. Er ist in geheimer Mission unterwegs, um die Erfolgsgeheimnisse der Wellnessoase auszuspionieren.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Christine Dinkel

Christine DINKEL
spielt die Hilde

Die Oma ist Gast in der Pension und ist mit ihrer Enkelin angereist. Trotz ihrer teilweisen Schwer- hörigkeit, ist sie ein Schlitzohr.

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Denise Göbel

Denise GÖBEL
spielt die Wilma

Die Enkelin, von Hilde, hat mit ihrer anstrengenden Oma ordenlich zu tun. 

Grossansicht in neuem Fenster: EIN DOPPELZIMMER FÜR FÜNF - Christian Schedel

Christian SCHEDEL
spielt den Bio-Bauern Buschmann

Der Bio-Bauer versucht seine Produkte in der Pension loszubringen.

 

 

Termin:   19.10.2018 – 27.10.2018
Kategorie:   Theater
Ort:   Maintalhalle Reundorf
Grundfelder Straße 15
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 057/18 - "Weide trifft Leder" – Körbchen mal anders

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs Nr. 008/18 - Weide trifft Leder – Körbchen mal andersAus ca. einem Meter langen Weiden entsteht ein kleines, feines Körbchen.
Und der Boden? Hier trifft Weide auf Leder in einem Materialmix.
Sehr nützlich hilft das Körbchen beim Aufbewahren von Utensilien in Küche und Bad, aber auch beim Sammeln von Beeren und anderen Schätzen.
Da die Handgriffe ein wenig knifflig sind, braucht man schon etwas Flechterfahrung.

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 10 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene, Jugendliche ab 15 Jahren
Schwierigkeitsgrad: leicht
Verpflegung: Getränke
Kursleitung: Elisabeth Kaaf
Kosten: Erw. 50,- € / Kinder bis 16 Jahre 40,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   19.10.2018 von 17:00 bis 21:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 058/18 - Hängelichter in Rasseltechnik

Grossansicht in neuem Fenster: Hängelicht in Rassetechnik

Das Licht einer Kerze tanzt an der Wand.

Schöne Muster entstehen durch das Geflecht und erleuchten laue Sommerabende.

Die Hängelichter werden in Rasseltechnik geflochten, oft als „Glockengeflecht" bezeichnet.

Eine Hilfskonstruktion unterstützt die Arbeit.

Je nach Motivation halten Sie am Ende mehrere der Kunstwerke in der Hand.

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 10 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene, Jugendliche ab 15 Jahren

Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse

Verpflegung: Getränke

Kursleitung: Elisabeth Kaaf

Kosten: Erw. 30,- € / Kinder bis 16 Jahre 24,- € 

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   20.10.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Das LIONS-KLASSIK-KONZERT im Stadtschloss

Konzert mit dem Bamberger Streichquartett

 

Lionsclub Lichtenfels lädt ein:

Ein musikalisches Feuerwerk: Rhythmus, Feuer, Magie

BAROCK-KONZERT

 

G.F. Händel: Concerto grosso G-Dur op. 6 Nr.1

 

J.S. Bach: Sonate für Viola da Ganba und Cembalo D-Dur BWV 1028 in einer Fassung für Viola

 

B. Marcello: Sinfonia G-Dur `Il pianto e il riso delle quattro stagioni´

 

A.Vivaldi: Sonata d-Moll `La Follia´op. 1 Nr.12 für 2 Violinen und B.c.

 

J.-N.P. Royer: `Le Vertigo´für Cembalo solo

 

A.Vivaldi: Sonata e-Moll op. 14 Nr. 5 RV 40 für Violoncello und Cembalo

 

C.Ph. E. Bach: Concerto c-Moll Wq 43 Nr.4 für Cembalo udn Streicher

 

BAMBERGER STREICHQUARTETT

NATALIA SOLOTYCH, Cembalo

 

Karten unter 09571-9248-0

oder 09572-5636

und an der Einlasskasse

 

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Bamberger Streichquartett - Raúl Teo Arias, Andreas Lucke und Branko Kabadaic, Leiter Karlheinz Busch (von links)
Raúl Teo Arias (1. Violine), Andreas Lucke (2. Violine), Branko Kabadaic (Viola), Karlheinz Busch (Violoncello) (von links nach rechts)

Über das Quartett

1975 gründen vier Musiker der bekannten Bamberger Symphoniker dieses Ensemble. Aus der Liebe zur Kammermusik wächst der Wunsch, die kostbare Quartettliteratur zu studieren und aufzuführen. Das Repertoire umfasst Werke des Barock, der Klassik und Romantik bis zur Moderne. Mittlerweile hat sich das Bamberger Streichquartett einen Namen „erspielt“, der weit über regionale Grenzen hinausreicht. Als geschätzter Gast bei Festivals und prominenten Konzertreihen hat sich ein Ruf gefestigt, der zu Einladungen in viele europäische Länder führte. Konzerte in Wien, Prag, Salzburg, Linz, Zürich, Bern, Antwerpen, Gent und Luxemburg, um nur einige zu nennen, wurden vom Publikum und der Kritik begeistert aufgenommen. Aber auch Konzerte in Japan, USA, Südamerika, Zypern oder Saudiarabien erscheinen auf den Tourneeplänen des Quartetts. Veranstalter vieler Städte buchen „ihr“ Bamberger Streichquartett immer wieder, und so sind vielerorts Traditionen gewachsen, die liebevoll gepflegt werden.

Gerne musiziert das Bamberger Streichquartett auch in erweiterten Formationen, mit Bläsern oder Klavier. Eine erwähnenswerte Besonderheit sind die Moderationen zur Musik durch den Cellisten Karlheinz Busch, die auf Wunsch eingebracht werden.

Goethes berühmte Worte über das Quartettspielen:

„man hört vier vernünftige Leute sich untereinander unterhalten“, bedeuten für das Bamberger Streichquartett, dieses „Gespräch“ so anregend wie möglich zu gestalten.

Zuhörer, aber auch die Kritik nennen immer wieder folgende Merkmale, die ein Konzert mit dem Bamberger Streichquartett zu einem Erlebnis werden lassen:

• Klangschönheit

• Intensive Gestaltung

• Stilistische Sorgfalt

• Hohes technisches Niveau

 

Termin:   21.10.2018 11:00 Uhr
Kategorie:   Klassik-Konzerte
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Klezmers Techter

Grossansicht in neuem Fenster: Klezmers TechterVon freien Improvisationen bis hin zu traditionellen Interpretationen jiddischer Musik -faszinierend und facettenreich spannen KLEZMERS TECHTER einen Bogen von unbändiger Lebensfreude bis hin zu wehmutiger Sehnsucht. Mal reißt die Musik so mit, dass man tanzen möchte, mal schweben die Töne im Raum und man lauscht der Stille.

 

Ihre Musik wirkt wie eine ständige Aufforderung, das Leben trotz aller Hindernisse zu lieben und zu feiern. In ihrem Programm vereinen sich künstlerische Power, Temperament und Experimentierfreude mit musikalischer Tiefe und Innigkeit.

Einmalig und unverwechselbar KLEZMERS-TECHTER-Stil.

 

Gabriela Kaufmann – Klarinette und Bassklarinette

Almut Schwab – Akkordeon, Flöten und Hackbrett

Nina Hacker – Kontrabass

 

Infos: www.klezmerstechter.de



Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Termin:   21.10.2018 17:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Ehem. Synagoge Lichtenfels
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Ladies and Gentlemen, wir holen CASTLE auf die Bühne des Cathouse.

Die Californier aus San Francisco werden zum ersten mal im Paunchy Cats spielen.

 

Von Roadburn bis Metal Hammer, alle lieben sie diese Heavy- Doom Combo. Die Band um Mat Davis & Elizabeth Blackwell gehen auf große Europa Tour Namens:

DEAL THY FATE!

 

Wir suchen noch einen passenden Support. Solltet ihr Lust haben, schickt aus eine Mail und wir klären es mit der Agentur.

 

20.00 Einlass

21.00 Support

22.00 CASTLE (USA)

 

Eintrittspreis: 15,00 EUR

 

Security ist vor Ort, es werden ca. 50 Besucher erwartet.

 

Bitte fleißig einladen und teilen ? SUPPORT THE UNDERGROUND

 

Euer Paunchy Cats Team

 

Termin:   23.10.2018 20:00 Uhr
Kategorie:   Metal-Konzerte
Ort:   Paunchy Cats
Coburger Str.19
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Alle Mitglieder und Freunde der "Seniorengemeinschaft für den Landkreis Lichtenfels e.V." sind herzlich zum Spielenachmittag eingeladen.
 

Veranstaltungsort ist der Gasthof Wallachei in Lichtenfels.

 

Der Eintritt ist frei.

Termin:   24.10.2018 14:30 Uhr
Kategorie:   Senioren
Ort:   Gasthof Wallachei,
Wallachei 1
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Mitglieder und Gäste der Seniorengemeinschaft für den Landkreis Lichtenfels e.V. sind zu diesem kostenlosen Vortrag herzlich eingeladen.

 

Die Vortragenden sind Herr Wollinger, Kripo Coburg und Herr Günther, Polizei Lichtenfels.

 

Veranstaltungsort ist die ehemalige Synagoge in Lichtenfels, Judengasse 12.

 

Eintrittspreise: kostenlos, Spenden sind willkommen

 

 

Termin:   24.10.2018 18:00 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Ehemalige Synagoge
Judengasse 12
96215 LIF



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 059/18 - Körbchen "Ich-war-einmal-eine-Zeitung"

Grossansicht in neuem Fenster: Körbchen Ich-war-einmal-eine-Zeitung 2018Statt alte Zeitungen und Prospekte wegzuwerfen, lassen wir sie zu kleinen Krimskramskörbchen werden.

Zunächst stellen wir unser Flechtmaterial her und flechten damit in traditioneller Flechttechnik, dem sogenannten Fitzen, ein rundes oder ovales Körbchen.

Es kann z. B. als Stammplatz für Schlüssel, Handy & Co. dienen oder für anderen Kleinkram verwendet werden.

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene, Kinder ab 12 Jahren
Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse
Verpflegung: Getränke
Kursleitung: Elke Hegmann
Kosten: Erw. 50,- € / Kinder bis 16 Jahre 40,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   26.10.2018 von 15:00 bis 19:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Gwennyn

Celtic Folk-Rock aus der Bretagne

Grossansicht in neuem Fenster: Gwennyn 2018Gwennyn ist Grenzgängerin zwischen Tradition und Moderne. Mit klarer, sanfter Stimme und Mut zu eigenständigen Arrangements, die Elemente aus Folk, Pop und Rock vereinen, führt die bretonische Sängerin und preisgekrönte Liedermacherin in die fantastische Welt alter keltischer Mythen.

Nach der großen Resonanz auf ihre letzte Deutschlandtournee gastiert die Französin am Freitag, 26. Oktober 2018 um 20.00 Uhr erneut im Lichtenfelser Stadtschloss. Dabei nimmt sie das Publikum mit auf eine fantastische musikalische Reise und präsentiert viele Songs aus ihrem neuen Album „Avalon“ - mal leidenschaftlich und expressiv, mal einfühlsam und zart. Sie singt auf Französisch, auf Englisch, aber vor allem in ihrer Muttersprache, auf Bretonisch. Begleitet wird Gwennyn von den Top-Musikern Patrice Marzin (Gitarre), Kevin Camus (Uilleann Pipes, Flöten) und Manu Le Roy (Bass).

 

Karten im Vorverkauf gibt es für 14,- € bei der Tourist-Information Lichtenfels, Marktplatz 10, Tel: 09571 / 795-101.
(Abendkasse: 16,- €)

Termin:   26.10.2018 20:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels,
Stadtknechtsgasse 5,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: CHWReferent: Prof. Dr. Günter Dippold, Lichtenfels

 

Thema:

Lichtenfels in der Weimarer Republik

 

Das Colloquium Historicum Wirsbergense e.V., kurz CHW, 1924 in Wirsberg gegründet, gehört mit fast 1700 Mitgliedern zu den großen fränkischen Geschichtsvereinen. An über 30 Orten veranstaltet das CHW alljährlich rund 100 Vorträge und Exkursionen. Ferner bringt das CHW interessante Schriften zur fränkischen Geschichte heraus.

„Colloquium“ bedeutet Gespräch, und so will das CHW das Gespräch zwischen allen fördern, denen die regionale Geschichte etwas bedeutet.

Die Veranstaltungen des CHW sind öffentlich. Alle Geschichtsinteressierten, nicht nur die Mitglieder des CHW, sind herzlich willkommen. 

Termin:   31.10.2018 19:30 Uhr
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Ehemalige Synagoge
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Michl Müller

Müller... nicht Shakespeare!

Michl Müller geht mit seinem neuen Programm „Müller…nicht Shakespeare!“ ab Oktober 2017 auf Tour. Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des  fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen „Gut gebrüllt Löwe“! 

 

„Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft ist vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er pointenreich auf Reise geht. Sage und schreibe dreieinhalb Stunden (…) beherrscht der energiegeladene Komiker Bühne, Saal und Publikum, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt.“ Main-Post

 

Karten im Vorverkauf gibt es über:
www.adticket.de
www.eventim.de
www.printyourticket.de

Termin:   02.11.2018 20:00 Uhr
Kategorie:   Kabarett
Ort:   Stadthalle Lichtenfels
Schützenplatz 10
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

BARCLAY JAMES HARVEST

feat. Les Holroyd

Retrospective - 50th Anniversary Tour 2018

Samstag, 3.11.18, 20 Uhr, Stadthalle, Lichtenfels

Grossansicht in neuem Fenster: Barclay James Harvest - BJH f LH 2018 live1 (c) Sabine Holroyd

Am Sa.. 3.11.2018 wird die britische Kult Gruppe „Barclay James Harvest“ ab 20 Uhr, in der Stadthalle, Lichtenfels, ein ganz besonderes Konzert mit ihren Fans feiern. Les Holroyd, original Gründungsmitglied und Frontmann der Kult Gruppe gab stolz bekannt, dass sich die Band zu ihrer 50th Anniversary Jubiläumstour, mit dem deutschen Ausnahme Schlagzeuger Ralf Gustke (Gianna Nanninni, Nena, Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Edo Zanki u.a.) verstärkt hat.

 

Für die Fans wird es ein lange ersehntes Widersehen geben, denn zuletzt war „Barclay“ am 12.6.1993, vor über 5000 Zuschauern in Lichtenfels, live zu erleben. Les Holroyd meint: „wir sind sicher in Ralf Gustke einen fantastischen Drummer gefunden zu haben, der frische Energie in die Band und auf Tour bringt. Wir freuen uns sehr auf die spannende gemeinsame Zeit die nun vor uns liegt." Auch der 54-Jährige Ralf Gustke sagt: "Ich fühle mich zutiefst geehrt und bin sehr glücklich darüber, in der Lage zu sein, auf so einem Niveau Schlagzeug spielen zu können. Ich bin mit der Musik von „Barclay James Harvest“ aufgewachsen und ich habe die Band immer geliebt."

 

Vor 50 Jahren startete „Barclay James Harvest“ ihre musikalische Reise rund um den Globus. Die Band wurde zum Garanten für für bestes Live Entertainment, sowie als beständige Hitlieferanten. „Life is for Living“, „Child of the Universe“, Hymn“, „Mockingbyrd“, „Berlin“ u.v.a., sind der Stoff, aus dem romantische Progressiv Rock Hymnen von Weltruhm gestrickt sind.

 

Ihre erste Single „Early Morning“ brachten Barclay James Harvest im Frühjahr 1968 heraus. Der erste Plattenvertrag entstand 1969 mit „Brother Thrush“. Schon damals war man in der Band nicht gewillt andere Bands zu kopieren, sondern eigene Wege einzuschlagen. 1974 zeigten sich erste große Erfolge mit dem Album „Everyone is Everybody Else“, und den ersten Headliner Tourneen in Europa und USA. 1977 sollte das bis dahin beste Jahr für „Barclay“ mit dem Album „Gone to Earth“ werden. Die Single „Hymn“ erzielte Top Chartplazierungen. „Eyes of the Universe“ mit „Life is for Living“ folgte, welches zum weltweiten Durchbruch in die Riege der Superbands führte. Auf der anschließenden ausverkauften Welttour gaben „Barclay James Harvest“ 1989 ein historisches Gratis-Konzert vor dem Berliner Reichstagsgebäude, vor über 275.000 Fans auf beiden Seiten der damaligen Mauer. Die Folgealben „Turn of the Tide“ sowie „Berlin – A Concert for the People” erreichten bis dahin ungeahnte Millionenauflagen.

 

Das aktuelle BJH Lineup ist: Les Holroyd, (voc, bass), Mike Byro-Hehir (lead/acc. git, voc.), Colin Brown (keyboards, acc. git., voc.), Steve Butler (keyboards, acc. git.), Ralf Gustke (percussion, drums).

 

Ihr musikalisches Markenzeichen hat sich “Barclay James Harvest” bis heute erhalten. Und zum Glück steht der Band noch immer das Gründungsmitglied, Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der mit seiner unverwechselbaren Stimme den Sound der Gruppe noch immer prägt. „Barclay James Harvest“ ist ein Pflichttermin für jeden Prog-Rock-Fan. Prädikat „Top Konzerthighlight“.

 

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr.

 

Karten an allen bek. VVK Stellen sowie unter www.frankissimo.com

 



Vorverkauf über adticket.de:

https://www.adticket.de/BARCLAY-JAMES-HARVEST-Retrospective-%E2%80%93-50th-Anniversary-Tour-2018/Lichtenfels-Stadthalle-Lichtenfels/03-11-2018_20-00.html

 

und bei der Tourist-Information Lichtenfels, Marktplatz 10, 96215 Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Ticketpreise:

von 44,50 EUR bis 54,00 EUR

Bei freier Platzwahl: Rollstuhlfahrer bezahlt den Normalpreis, Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separate Karte. Nachweis wird am Einlass kontrolliert.

Termin:   03.11.2018 20:00 Uhr
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Stadthalle Lichtenfels,
Schützenplatz 10
96215 Lichtenfels



Termin:   05.11.2018 von 08:00 bis 16:00 Uhr
Kategorie:   Märkte
Ort:   Innenstadt Lichtenfels



Beschreibung:  

Flechtkurs Nr. 060/18 - Das etwas andere Adventsbäumchen

Grossansicht in neuem Fenster: Flechtkurs - Das etwas andere Adventsbäumchen

Wir flechten mit ungeschälter Weide ein klassisches Zäunergeflecht in eine dreieckige Astgabel.

In das Tannenbäumchen montieren wir einen Stil in einen runden Baumstumpf und schmücken es raffiniert zu einer schmucken, natürlichen und ganz besonderen Weihnachtsdekoration...

 

Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Personen

Altersempfehlung: Erwachsene, Kinder ab 12 Jahren

Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse

Verpflegung: Getränke

Kursleitung: Stefanie Schreiber

Kosten: Erw. 32,- € / Kinder bis 16 Jahre 24,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.flechtworkshops.de oder

bei der Tourist-Information Lichtenfels, Tel: 09571 / 795-101.

Termin:   08.11.2018 von 18:30 bis 20:30 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Stadtschloss Lichtenfels
Stadtknechtsgasse 5
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Hamburger FischmarktHamburger Fischmarkt auf Tour in Lichtenfels vom 09. bis 11. November
und verkaufsoffener Sonntag am 11. November mit großer Autoausstellung

Traditionell zum verkaufsoffenen Sonntag im November macht der „Hamburger Fischmarkt auf Tour“ Halt in Lichtenfels. Bereits zum 13. Mal erleben die Besucher vom 09. bis 11. November den Hamburger Fischmarkt auf dem Lichtenfelser Marktplatz.

 

Die Besucher erwartet echte Fischmarkt-Atmosphäre mit den aus „5 gegen Jauch“ bekannten Marktschreiern, die ihre Angebote auf ihre humorvolle Art „gnadenlos“ billig an die Frau und den Mann bringen. Ob Sie nun Wurst-Herby, Käse-Rudi oder dem legendären Bananen-Fred, dem Fischspezialisten Aal-Hinnerk oder dem italienischen Nudelexperten Nudel-Kiri lauschen – sie können Ihnen etwas erzählen.

 

Vieles ist nur Seemannsgarn, aber zum Lachen ist es allemal. Und die „echten Kerle“ sind alles andere als geizig: Vom Probieren der Qualitätsware ist es zum Kauf der vollen Körbe ganz bestimmt nicht weit. Aber das ist natürlich nicht alles an diesem Wochenende. Erleben Sie ein wahres Pracht-Angebot an Gewürzen, Neuheiten aller Art, Tischwäsche, Spielzeug, Pflegeprodukte und

vieles mehr... Es gibt viel zu sehen, zu essen, zu kaufen und viel zu lachen!

 

Es ist für Jeden etwas dabei! Der „Biergarten unterm Leuchtturm“ lädt zur Einkehr ein mit

Grillwurst, Fischbrötchen und süßen Leckereien.

 

 

 

 

Kontakt:

Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Lichtenfels e.V.

Sieglinde Allgaier

Telefon:09571 / 739188

info@ihr-treffpunkt-lichtenfels.de

Termin:   09.11.2018 – 11.11.2018
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Marktplatz Lichtenfels



Beschreibung:  

STOLPERSTEINE in Lichtenfels

 

Einführende Worte

 

anschließend

 

Verlegung der ersten Stolpersteine

an vier Stellen in Lichtenfels

mit dem Künstler Gunter Demnig

 

 

· In der Inneren Bamberger Straße

 

ALFRED OPPENHEIMER

ANNI OPPENHEIMER

BETTY OPPENHEIMER

 

· In der Bamberger Straße

 

SIGMUND MARX

FRIEDA MARX

ALFRED MARX

ELLEN MARX

JOHANNA MARX

 

· In der Bahnhofstraße

 

PAUL ZINN

STEFAN ZINN

BERTA ZINN

 

· In der Judengasse

 

SOFIE SELIGER

ARNOLD SELIGER

 

Veranstalter: Stadt Lichtenfels



Anschließend gibt es in der ehemaligen Synagoge warme Ge­tränke mit Gelegenheit zur Besichtigung der Son­der­aus­stellung in der ehemaligen Synagoge:

 

„13 Führerscheine. Dreizehn jüdische Schicksale“

 

Historische Ausstellung zu den Biographien von dreizehn Menschen, denen 1938 im Bezirksamt Lichtenfels der Führerschein entzogen wurde, weil sie Juden waren.

 

Ein Projekt des P-Seminars Geschichte des Meranier Gymnasiums Lichtenfels

 

 

 

Öffnungszeiten der Sonderausstellung

„13 Führerscheine. Dreizehn jüdische Schicksale“:

 

Samstag, 10. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

Sonntag, 11. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

Dienstag, 13. November 2018

von 16 bis 20 Uhr

 

Donnerstag, 15. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

 

Für Schulen und Gruppen: 

10. bis 15. November 2018

Anmeldungen für Führungen durch die Son­der­aus­stellung in der ehemaligen Synagoge für Schul­klas­sen und Grup­pen nimmt Frau Witten­­bauer entgegen.

(Telefon 09571/795-134 oder stadtarchiv@lichtenfels.de)



Kontakt:

Stadtarchiv Lichtenfels

Christine Wittenbauer

Marktplatz 5

96215 Lichtenfels

Tel. 09571/ 795-134

Fax 09571/ 795-40134

stadtarchiv@lichtenfels.de

 

 

 

 

 

Termin:   09.11.2018 08:30 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Rathaus I,
1. Obergeschoss,
Marktplatz 1,
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Grossansicht in neuem Fenster: Friedenslicht - 2017

Gebet für Frieden, Toleranz und Menschlichkeit. Ökumenische Andacht gegen das Vergessen zum 9. November

 

Texte, Lieder und Gedanken – Ein­treten gegen Fremdenhass, Vorur­teile und Unge­rechtigkeiten

 

Veranstalter:
Evangelische Jugend im De­ka­nat Michelau, Erzbischöfliches Ju­gendamt und Bund der Deutschen Ka­tho­lischen Jugend (BDKJ) Lichtenfels mit Unterstützung der evangeli­schen und katho­lischen Kirchengemeinden in Lich­tenfels, der Stadt Lichtenfels und weiteren Mitwirkenden

 

Anschließend gibt es in der ehe­maligen Syna­goge warme Ge­tränke.



 

Teilnehmer/innen treffen sich, um in einer kurzen Andacht an die Reichspogromnacht zu erinnern und zu zeigen, dass auch heute Ausländerfeindlichkeit bei uns keinen Platz hat.

Vor der ehemaligen Synagoge Lichtenfels von 18.00-18:30 Uhr - die Evangelische und Katholische Jugend lädt die Bevölkerung dazu ein.

 

Veranstaltungsort:
Vor der ehemaligen Synagoge,
Judengasse 12, 96215 Lichtenfels

Kontakt: 09571/72022 oder 09571/939 140

Veranstalter: BDKJ Lichtenfels

Kontakt: Erzbischöfliches Jugendamt, Tel.-Nr. 09571/72022

Website: http://www.bdkj-lichtenfels.de

Termin:   09.11.2018 18:00 Uhr
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Vor der ehem. Synagoge,
Judengasse 12
96215 Lichtenfels



Beschreibung:  

Sonderausstellung
„13 Führerscheine. Dreizehn jüdische Schicksale“

Historische Ausstellung zu den Biographien von dreizehn Menschen, denen 1938 im Bezirksamt Lichtenfels der Führerschein entzogen wurde, weil sie Juden waren.

 

Ein Projekt des P-Seminars Geschichte des Meranier Gymnasiums Lichtenfels

 

 

 

Öffnungszeiten der Sonderausstellung

„13 Führerscheine. Dreizehn jüdische Schicksale“:

 

Samstag, 10. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

Sonntag, 11. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

Dienstag, 13. November 2018

von 16 bis 20 Uhr

 

Donnerstag, 15. November 2018

von 14 bis 17 Uhr

 

 

Für Schulen und Gruppen: 

10. bis 15. November 2018

Anmeldungen für Führungen durch die Son­der­aus­stellung in der ehemaligen Synagoge für Schul­klas­sen und Grup­pen nimmt Frau Witten­­bauer entgegen.

(Telefon 09571/795-134 oder stadtarchiv@lichtenfels.de)



Kontakt:

Stadtarchiv Lichtenfels

Christine Wittenbauer

Marktplatz 5

96215 Lichtenfels

Tel. 09571/ 795-134

Fax 09571/ 795-40134

stadtarchiv@lichtenfels.de


Donnerstag, 15. November 2018, 19.00 Uhr in der ehem. Synagoge

 

Werkstattgespräch zur Sonderausstellung

„13 Führerscheine. Dreizehn jüdische Schicksale“

 

mit Schülerinnen und Schülern des Mera­nier Gymnasiums Lichtenfels und Studien­direktor Manfred Brö­sam­­le-Lambrecht und Stadtarchi­varin Chris­tine Witten­bauer

 

Musikalische Umrahmung durch Studienrat Michael Ebert, Meranier Gymnasium Lichtenfels

 

Veranstalter: Stadt Lichtenfels und

Meranier-Gymnasium Lichtenfels

 

 

 

 

 

 

Termin:   10.11.2018 – 15.11.2018
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Ehem. Synagoge Lichtenfels,
Judengasse 12,
96215 Lichtenfels


Seite: 1 / 5

drucken nach oben