drucken nach oben

Informationen zu Bestattungen während der aktuellen Corona-Pandemie

Friedhof rund

Einschränkungen gelten aufgrund der Corona-Regelungen auch derzeit noch bei Bestattungen und Trauerfeiern. Die Stadt ist bemüht im Einvernehmen mit den Angehörigen diese so würdig wie möglich zu gestalten.

 

Die Teilnahme an Bestattungen sowie Trauerfeiern im engsten Familien- und Freundeskreis stellt einen triftigen Grund dar, um eine Wohnung verlassen zu dürfen. Der engste Familienkreis umfasst Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie den Ehegatten/Lebenspartner bzw. nichtehelichen Lebensgefährten des Verstorbenen. Der Kreis sollte nicht mehr als 25 Trauergäste umfassen. In der Trauerhalle des städtischen Friedhofs besteht ein Platzangebot unter Beachtung der Abstandsregelungen je nach Haushaltsverband für 16 bis 20 Gäste.

 

Es werden von den Bestattungsinstituten Gästelisten geführt. Wir bitten um Verständnis, dass nicht auf einer Gästeliste geführte Anwesende – auch im Außenbereich – nicht teilnehmen dürfen.

 

In den Leichenhallen der weiteren städtischen Friedhöfe sind aufgrund der kleinen Räumlichkeiten keine Trauerfeiern möglich.

 

Der Besuch der Friedhöfe ist unter Beachtung der Hygienereglungen zulässig. Insbesondere bei Begegnungen mit anderen Besuchern, sollte ein Abstand von zwei Metern gewahrt bleiben und ein Mund- Nasenschutz getragen werden.