Neuer Flechtknoten wird zum Blickfang in Lichtenfels

An der Ecke der Viktor-von-Scheffel-Straße und der unteren Burgbergstraße in Lichtenfels ist seit August 2022 ein großer Flechtknoten zu sehen, der von der Stadt Lichtenfels in Auftrag gegeben wurde. Der Flechtknoten ist gleichzeitig das Logo der Stadt Lichtenfels, plastisch dargestellt mit einem Durchmesser von 4,80 Metern. Dabei wirkt das Geflecht doch leicht und transparent. Der Entwurf stammt von greenpillow apel püls solutions GbR im Rahmen des Ideenwettbewerbes "Flechtskulpturen zur Gestaltung von Verkehrsinseln, Plätzen, Stadteingängen " im Jahr 2019 und wurde von Cindy Patzer aus dem städtischen Bauamt weiterentwickelt. Der Flechknoten symbolisiert die traditionelle Verbindung der Stadt Lichtenfels zum Flechthandwerk und besteht aus einem Grundgestell aus Edelstahl, das aus Gründen der Wetterbeständigkeit mit Kunstweide umflochten wurde. Dabei lieferte die Firma Thomas Limmer aus Burgkunstadt das Metallgestell und übernahm die Montage, die Firma Garten- und Landschaftspflege Wimmer aus Altenkunstadt bereitete die Fläche für die Installation vor, die Flechtstube Bernd Witzgall aus Schney beflechtete die einzelnen Elemente und das Beleuchtungskonzept stammt von der Firma Veranstaltungstechnik Schader. Das Besondere am Beleuchtungskonzept: ein Photovoltaikmodul produziert den Strom für die Strahler, sodass die Anlage autark ist. Schließlich gestalteten die Stadtgärtner des Lichtenfelser Bauhofes die Grünfläche. So ist pünktlich zum Korbmarkt ein weiterer Hingucker in Lichtenfels fertiggestellt, an dem die Faszination Flechten lebendig wird.

 

 

Flechtknoten Vorstellung

Bürgermeister Andreas Hügerich dankte den am Flechtknoten beteiligten Firmen und städtischen Mitarbeitern, darunter Thomas Limmer von der Firma Metallbau Limmer, Stefan Schader von der Firma Veranstaltungstechnik Schader, Cindy Patzer vom städtischen Stadtbauamt und Luis Wimmer von der Garten- und Landschaftspflege Wimmer sowie Alexander Trütschel vom städtischen Bauhof (v.l.n.r.).

 

 

zurück drucken nach oben