Flechtkurse in Lichtenfels 

– 

das neue Sommersemester startet

 

Bild(c) Elisabeth Kaaf
(c) Elisabeth Kaaf

Im Mai beginnt das neue Kursprogramm mit Flechtkursen für Groß und Klein. Passend zur Jahreszeit gibt es im Sommersemester wieder eine große Auswahl an Flechtprojekten: von kreativen Dekorationsobjekten bis zu nützlichen Dingen für Haus und Garten.

Aus Weide kann man nicht nur dekorative Gegenstände für Garten und Terrasse flechten– sie eignet sich auch zur Herstellung von Nützlichem und kreativer Deko für das Zuhause. Weidenruten lassen sich z. B. zu Einfassungen, Rankhilfen, Sichtschutz und Blumenkasten weiterverarbeiten. Daraus können aber auch Kränze, charmante Tischdekorationen, stimmungsvolle Lichter, hängende Objekte und vieles mehr entstehen.

In den rund 40 Kursen gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen von erfahrenen Kursleitern, mit denen nicht nur Flechterfahrene, sondern auch Ungeübte wunderschöne Ergebnisse erzielen. Dabei können verschiedene Techniken ausprobiert und erlernt werden.

Die Kursteilnehmer bekommen Einblicke in ein uraltes Handwerk mit einer sehr langen und berühmten Tradition in der Region. In Zeiten, in denen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcen-Verbrauch an Bedeutung gewinnen, ist dieses Handwerk ökologisch besonders wertvoll. Seit 2016 ist das Flechthandwerk sogar als immaterielles Kulturerbe in Deutschland anerkannt.

Alle angebotenen Kurse finden im Stadtschloss Lichtenfels bzw. bei schönem Wetter im Außengelände statt; Dabei ist das Flechtmaterial inklusive, Werkzeug und Schürzen sind vorhanden.

Weitere Informationen zum Angebot und Möglichkeiten zum Anmelden finden Sie im aktuellen Programmheft, erhältlich bei der Tourist-Information Lichtenfels, Bamberger Str. 3a, Tel: 09571 / 795-101 sowie unter: www.flechtworkshops.de.

 

Bild(c) Elisabeth Kaaf
(c) Elisabeth Kaaf