Schützenstraße in Lichtenfels testweise Einbahnstraße

Schützenstraße Einbahnstraße rund

Die Schützenstraße in Lichtenfels ist aktuell testweise als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Einbahnstraßenregelung hatte sich bereits bei vergangenen Veranstaltungen, wie beispielsweise dem Ragnarök-Festival bewährt, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer und vor allem zur Verbesserung des Verkehrsflusses infolge der örtlichen Parkbedingungen. Dabei fließt der Verkehr in der nun temporär zur Einbahnstraße ausgewiesenen Schützenstraße vom Schützenplatz kommend zur Straße „Am Main“ stadtauswärts.

Die Anwohnerinnen und Anwohner der Schützenstraße wurden in einem Anschreiben über das Vorgehen informiert und können nun ihre Wünsche und Anregungen während der Testphase an das Bauamt Lichtenfels per E-Mail an bauamt@lichtenfels.de oder telefonisch unter 09571/795-164 mitteilen. „Wir wollen allen Anwohnerinnen und Anwohnern die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen an die Verwaltung weiterzugeben, um eine möglichst optimale Lösung für alle zu finden“, so Bürgermeister Andreas Hügerich zur aktuell laufenden Testphase. Susanne Hellmuth vom städtischen Bauamt betreut die Testphase: „Mit der neuen Einbahnstraßenregelung und der neuen Parkregelung des halbseitigen Parkens auf dem Gehweg hoffen wir, dass der Verkehrsfluss verbessert und Gefahrensituationen entschärft werden.“

Die Einbahnstraßenregelung gilt nun vorerst bis zum Ende des Schützenfestes bis circa Mitte Juli 2022.

 

zurück drucken nach oben