Tanzende Kinder

Tanzende Kinder

Gedicht von Bernd W. Kern aus Münster

 

Ihr Spiel ist nicht von dieser Welt
Der Weidenkindertanz
gleicht dem Tanz
um eine geheimnisvolle Mitte
in dem das Zentrum sich still und ruhig sich selbst bewegt.
Und wir, die wir nur außen erblicken, bleiben unbewegt. Nur manchmal, wenn Erinnerung aus lähmender Gewohnheit
aus dem Leben reist und fortbewegt zu Heiterkeit und Tanz,
da erwachen wir zu neuem Glanz.
Die Augen leuchten uns
und alles wird Bewegung und gemeinschaftlicher Tanz.
Weile bei den Weidenkindern und tanz zu ihren Liedern.
Und der Himmel lacht, denn er hat uns wieder.



Künstlerin: Irmgard Wissing, Bad Bevensen

zurück drucken nach oben