Suche

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
01
02
03
04
07
08
10
11
14
16
19
21
26
27
28
29
01
02
03
Theater & Musik / Klassik & Alte Musik
Sonntag, 05.04.2020 um 17:00 Uhr

ABGESAGT!!! Ode an die Freude - Aus der 9. Symphonie und drei herrliche Sonaten! Abgesagt

Weltklassik am Klavier




ABGESAGT!!!




KATIE MAHAN
BRAHMS, MOZART, GERSHWIN und BEETHOVEN


KATIE MAHAN

Selbst verwöhnte Konzertbesucher, die bereits Arturo Benedetti Michelangeli als den erklärt besten Interpreten Debussys gehört haben, werden von Katie Mahan beeindruckt sein, schrieb ein Kritiker der Münchner Abendzeitung. Die amerikanische Pianistin gilt als eines der herausragenden Talente. Aufgrund ihres poetischen Spiels und ihrer einzigartigen musikalischen Persönlichkeit werden gerade ihre Interpretationen Claude Debussys, George Gershwins und der Wiener Klassiker zum (ent-)spannenden Hörgenuss. Katies größter musikalischer Einfluss war ihr Studium mit dem französischen Pianisten Pascal Rogé. Nach Studien in Frankreich führte sie die Musik in jungen Jahren bereits rund um den Erdball, darunter eine Russland-Tour mit sechs Konzerten - unter anderem in der Großen Halle des Tschaikowski Konservatoriums - und Debüts im Konzerthaus Berlin, dem Prinzregententheater München, und der Smetana Hall in Prag, usw. Meisterklassen bei Weltstars wie u.a. Lang Lang und Auftritte als Solistin sowie mit großem Orchester haben ihren außergewöhnlichen Stil geprägt. Ihre bisher bedeutendste CD Produktion, Leonard Bernsteins gesammelte Klavierwerke entstand unter dem Label der Deutschen Grammophon Gesellschaft.


Weltklassik am Klavier - Ode an die Freude - Aus der 9. Symphonie und drei herrliche Sonaten!

Mozarts Sonate K. 311 wurde 1777 in Augsburg komponiert. Der dritte Satz dieser Sonate erinnert stark an das Thema des 21. Klavierkonzertes.
Beethovens 13. Sonate wurde 1800/1 in Wien komponiert und hatte das Pech, im gleichen Opus nummeriert zu werden wie die Mondscheinsonate, in deren Schatten sie - völlig zu Unrecht -zurücktritt. Sie wird ohne Pause zwischen den Sätzen durchgespielt und zeigt extreme Virtuosität.
Beethovens Sonate Nr. 19, komponiert zwischen 1795-96, ist eine seiner kürzesten Sonaten. Obwohl sie einfach genannt wird, ist sie ein außergewöhnliches Werk.
Die Ode an die Freude ist bis heute ein echter Ohrwurm geblieben und auch in der Klavierfassung von Liszt immer wieder gern gehörtes pianistisches Highlight.
Gershwins zweite Rhapsodie stammt aus 1931. Sie ist ein Portrait von New York City und enthält Gershwins schönste Melodien.




EINTRITTSKARTEN
Eintritt: Erwachsene: 25,00 €; Studenten: 15,00 €; Jugend (bis 18): Eintritt frei
Reservierungen:
Tourist-Information Lichtenfels, Marktplatz 10, Tel: 09571 / 795-101 oder
E-Mail: info@weltklassik.de, Webseite: www.weltklassik.de Telefon: 0 211 - 93 65 090 Newsletter bestellen: info@weltklassik.de Abonnement: info@weltklassik.de
Bitte reservieren Sie Ihre Plätze rechtzeitig!


Weltklassik am Klavier! zu Gast in Lichtenfels (Ehemalige Synagoge)
Weltklassik am Klavier! findet am zweiten Sonntag jeden Monat um 17:00 Uhr in Lichtenfels (Ehemalige Synagoge) statt.

Unsere kleine, aber feine monatliche Reihe von Klavierkonzerten gelangt inzwischen an 44 Standorten zur Aufführung. Weltklassik am Klavier! steht unter der Schirmherrschaft der Professoren Bernd Goetzke, Matti Raekallio und Lars Vogt. Die Pianisten, die bei Weltklassik am Klavier! auftreten, zeichnen sich durch gewonnene internationale Wettbewerbe und besondere Persönlichkeit aus. Sie kommen u.a. aus China, Deutschland, England, Israel, Japan, Korea, Italien, Polen, Russland, Südafrika und der Ukraine. Bevorzugt präsentiert werden Klavierwerke des Barock, der Klassik und der Romantik. Komponisten wie Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Mendelssohn, Mozart, Schumann und Schubert stehen im Vordergrund.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Kathrin Haarstick und Roberto Bauer
Veranstaltungsort:
Ehemalige Synagoge Lichtenfels
Judengasse 12
96215 Lichtenfels
Karten:
Erwachsene: 25,00 €; Studenten: 15,00 €; Jugend (bis 18): Eintritt frei
Veranstalter:
KcH GmbH Weltklassik am Klavier
Kontakt:
E-Mail: info@weltklassik.de, Webseite: www.weltklassik.de, Telefon: 0 211 - 93 65 090

drucken nach oben