Wandern in der Region Obermain-Jura

Grossansicht in neuem Fenster: Wandern in der Region Oberman-JuraGemütlich im Maintal oder bergauf bergab durch den Jura – schmale Pfade und gut beschilderte Wege im Gottesgarten machen Lust auf gemütliche Spaziergänge und mehrtägige Wanderungen.

Historische Fachwerkorte, fränkische Spezialitäten und besondere Landschaftserlebnisse, wie Kordigast oder Kleinziegenfelder Tal, prägen die Strecken.

 

Einige der Wege in der Region 

Die Keltenwege:

8 Routen, Aussichtspunkte mit spektakulärer Sicht, über 50 Infotafeln, die Geologie, Archäologie und Geschichte im Gottesgarten beleuchten - die Keltenwege verstehen es, das Landschaftserlebnis mit der Geschichte zu verbinden. Eine neu gestaltete Abteilung im Stadtmuseum Bad Staffelstein ergänzt die Infotafeln vor Ort.

 

Die Gottesgartenrunde Nord und Süd

Ruhe und Erholung, Wasser und Wald, die Gottesgartenrunde Nord erschließt die ruhige, beschauliche Seite des Gottesgartens nördlich des Mains.

Berge, Schluchten, Höhlen, bizarre Felsformationen - die Gottesgartenrunde Süd verbindet die "Highlights" wie Vierzehnheiligen, Kloster Banz und der Staffelberg mit dem romantischen "Hinterland" des Juras.

 

Der Frankenweg

Als Frankens große Traumtour erschließt der Frankenweg auf 520 km Frankens Vielfalt. Der Abschnitt durch den Gottesgarten führt über den "Görauer Anger" einer Steilkante mit Blick auf die Kulmbacher Plassenburg, quert das mittelalterliche Städtchen Weismain und führt über das barocke Klosterlangheim zum Staffelberg und weiter bis nach Scheßlitz.

 

7 Flüsse Wanderweg

Mit Bamberg als Mittelpunkt schlängelt sich der insgesamt 200 Kilometer lange Weg entlang von 7 Flüssen, die der Landschaft Struktur geben und als Besiedelungsachsen die Kulturlandschaft geprägt haben.

 

 

Eine Übersicht mit weiteren Informationen über die vielfältigen Wanderangebote in der Region sowie GPS-Daten zum Download und weiteren Features finden Sie hier>>

 

 

drucken nach oben